Bohrmaschinen-Test.com

Bohrhammer im Test und Vergleich

Hobby-Heimwerker und Profis benötigen für anspruchsvolle Arbeiten ein verlässliches Werkzeug. Nur so kann die zu verrichtende Arbeit mit Sorgfalt und Erfolg durchgeführt werden. Der Schlagbohrer frisst sich je nach Leistungsstärke zuverlässig in die unterschiedlichsten Materialien. Wenn seine Kraft jedoch nicht mehr ausreicht, sind Bohrhämmer gefragt. Sie dringen selbst in sehr feste Werkstoffe an Wänden und Fußböden ein, ohne das Material zu spalten. Hersteller wie Metabo und Bosch bieten hochwertige Bohrhämmer an. Außerdem gibt es Akku-Bohrhammer von Makita sowie Modelle mit Netzbetrieb.

Bohrhammer Bosch GBH 2-28 DV Test

    Vorteile:
  • • Vibrationsarm
  • • das beste Preis-Leistungs-Verhältnis
  • • elektronisch geregelte Drehzahl
    Nachteile:
  • • etwas schwererer als die Konkurrenz
Kaufempfehlung - Unser Testfazit
Spitzenreiter ist hier als stärkster seiner Klasse der Bohrhammer Bosch GBH 2-28 DV. Er bewährt sich bereits in mindestens vierter Maschinengeneration bei Elektrikern, Installateuren und vielen anderen Gewerken.
ab 208,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferumfang 8/10
 
Für gelegentliche Arbeiten 9/10
 
Für Heimwerker 9/10
 
Für Handwerker 10/10
 
Preis/Leistung 9/10
 

Makita Akku-Bohrhammer BHR162RFE SDS-plus Test

    Vorteile:
  • • leichter und kompakter Bohrhammer
  • • hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis
    Nachteile:
  • • Unwucht des Bohrfutters
Kaufempfehlung - Unser Testfazit
Eine Alternative, wenn kein Stromanschluss vorhanden ist, gilt der Makita Akku-Bohrhammer BHR162RFE. Wie alle Makita-Maschinen geht er beim Profi und auch im Heimwerkereinsatz mit brachialer Kraft und simpler Technik zu Werke. Innovative Lithium-Ionen-Akkus gehören zu seiner Ausstattung.
ab 457,32 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferumfang 10/10
 
Für gelegentliche Arbeiten 8/10
 
Für Heimwerker 9/10
 
Für Handwerker 10/10
 
Preis/Leistung 8/10
 

Bohrhammer Makita HR2450 Test

    Vorteile:
  • • 40 Meißelpositionen einstellbar
  • • geringes Gewicht
    Nachteile:
  • • unrund laufendes Schnellspannbohrfutter
Kaufempfehlung - Unser Testfazit
Der Bohrhammer Makita HR2450, der besonders durch Robustheit auf der Baustelle mit seinem Alugussgetriebe besticht. Er ist der kleinste Bohrhammer von Makita und im Preisgefüge auch für Heimwerker ein Spitzenprodukt zum Stemmen.
ab 161,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferumfang 8/10
 
Für gelegentliche Arbeiten 9/10
 
Für Heimwerker 9/10
 
Für Handwerker 8/10
 
Preis/Leistung 9/10
 

Bohrhammer Metabo UHE 2250 Multi Test

    Vorteile:
  • • Dreh- und Schlagstopp
  • • einfache Handhabung
    Nachteile:
  • • Gehäuse wurde während Stemmarbeiten heiß
Kaufempfehlung - Unser Testfazit
Der Bohrhammer Metabo UHE 2250 Multi ist ein Grenzgänger zwischen Profi- und Heimwerkereinsatz. Mit 4 kg ist er für den Gelegenheitsbohrer fast zu schwer, als Metabo-Produkt aber dennoch beliebt.
ab €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferumfang 9/10
 
Für gelegentliche Arbeiten 8/10
 
Für Heimwerker 8/10
 
Für Handwerker 7/10
 
Preis/Leistung 9/10
 

Bohrhammer im direkten Vergleich

Makita Akku-Bohrhammer BHR162RFE SDS-plus Makita Bohrhammer HR2450 Metabo UHE 2250 Multi Bosch GBH 2-28 DV
Makita Akku-Bohrhammer BHR162RFE SDS-plus - Bohrhammer Makita Bohrhammer HR2450 - Bohrhammer Metabo UHE 2250 Multi - Bohrhammer Bosch GBH 2-28 DV - Bohrhammer
Makita Akku-Bohrhammer BHR162RFE SDS-plus Makita Bohrhammer HR2450 Metabo UHE 2250 Multi Bosch GBH 2-28 DV
Leistung: n/a Leistung: 780 Watt Leistung: 705 Watt Leistung: 850 Watt
Abgabeleistung: n/a Abgabeleistung: n/a Abgabeleistung: 380 Watt Abgabeleistung: n/a
Drehmoment: n/a Drehmoment: n/a Drehmoment: 13 Nm Drehmoment: n/a
Gewicht: 2,1 kg Gewicht: 2,7 kg Gewicht: 3,3 kg Gewicht: 3,1 kg
» Details ansehen « » Details ansehen « » Details ansehen « » Details ansehen «
Testbericht lesen Testbericht lesen Testbericht lesen Testbericht lesen

Bohrhammer kaufen

Um die richtige Maschine für sich zu finden, helfen die Ergebnisse aus unserem Bohrhammer Test. Wie bei einem Bohrmaschinen Vergleich werden bei einem Bohrhammer Test die Leistungsmerkmale der unterschiedlichen Geräte von Qualitätsmarken wie Bosch, Metabo oder Makita miteinander verglichen.

Kriterium Details zum Modell
Bohrhammer Bosch GBH 2-28 DV Der Bohrhammer Bosch GBH 2-28 DV gehört zu der Professional-Linie des Qualitätsherstellers Bosch und verfügt über eine beachtliche Leistung von 850 W. Von Fachzeitschriften wie BAU und Baustoff Partner ist der Bohrhammer Bosch blau bereits empfohlen worden. Selbst schwierige Arbeiten gehen mit ihm leicht von der Hand.
Bohrhammer Makita HR2450 Im Unterschied zu den diversen Makita Akku-Bohrhämmern arbeitet dieses leistungsstarke Gerät mit Netzbetrieb, wodurch es sehr viel Kraft besitzt. Es ist ausgezeichnet zum Meißeln, Hammerbohren und Bohren geeignet. 40 verschiedene Meißelpositionen können für ein flexibles Arbeiten eingestellt werden. Die Drehzahlen und Schlagzahlen lassen sich bequem elektronisch fixieren.
Bohrhammer Metabo UHE 2250 Multi Der Bohrhammer UHE 2250 Multi von Metabo ist kein Akku-Bohrhammer wie der Metabo-Bohrhammer BHA 18, sondern wird an das Stromnetz angeschlossen. Er verfügt über ein breites Leistungsspektrum, was ihn zu einem kleinen Allroundtalent macht. Je nach Bedarf kann für einige Bohrarbeiten der Schlag manuell abgestellt werden. Ähnlich wie bei dem Bohrhammer Bosch blau kann dank des Schnellspanns das Bohrfutter unkompliziert gewechselt werden.

Der Unterschied: Bohrhämmer und Schlagbohrmaschinen

In vielen Haushalten ist eine Schlagbohrmaschine vorhanden, doch Bohrhämmer sind seltener anzutreffen. Versierte Handwerker wissen jedoch dieses Werkzeug zu schätzen und möchten es nicht mehr missen. Beide verrichten vom Prinzip her zwar die gleiche Arbeit, aber die Bohrhämmer setzen dank ihres Aufbaus und ihrer Funktionsweise dort an, wo die Schlagbohrmaschinen anfangen zu versagen.

Das Schlagwerk ist entscheidend

Die Schlagbohrmaschine gibt es bereits seit langer Zeit. Sie verfügt über ein Schlagwerk, dank dem zuverlässig Löcher in Materialien wie Kalksandstein, Vollziegel oder Vollklinker gebohrt werden können. Wie schnell die Schläge erfolgen, hängt von dem jeweiligen Gerät ab und werden in einem Bohrmaschinen Vergleich übersichtlich aufgeführt. Aufgrund dieser Funktionsweise benötigt eine Schlagbohrmaschine viel Energie.

Zudem setzt die Schlagbohrmaschine den zu bearbeitenden Werkstoff unter starke Spannung. Materialien, die leicht brechen können, sind daher nur eingeschränkt für eine Bearbeitung mit dieser Art Bohrmaschine geeignet. Auf der anderen Seite ermöglicht die hohe Anzahl an Schlägen, dass sich der Bohrer seinen Weg durch dichtes, schweres Material bahnt.

Unsere Empfehlung: Werkzeuge von Qualitätsherstellern arbeiten präziser!
Ein Bohrmaschinen Vergleich offenbart, dass Geräte von Qualitätsherstellern wie Bosch oder Metabo sich nach links und rechts drehen können. Dadurch ist eine Schraubfunktion gegeben und es kann fein nachgebohrt werden.

Bohrhämmer im Unterschied zur Schlagbohrmaschine sind erst viele Jahre später erfunden worden. Je nach Modell können sie elektrisch oder mit Druckluft betrieben werden. Bei den pneumatischen Bohrhämmern wird der Kolben mithilfe von Druckluft auf das Werkstück geschlagen. Dadurch sind die Drehzahlen geringer und der Bohrhammer benötigt im Unterschied zur Schlagbohrmaschine weniger Energie. Ferner wird so ermöglicht, ein Loch in sehr stabile Materialien zu bohren.

Elektrische Modelle verfügen im Gegensatz zu Schlagbohrmaschinen über einen Bohrer, der sich in axialer Richtung bewegt. In dem Gehäuse ist ein pneumatisches Schlagwerk oder ein Federschlagwerk vorhanden.

Vergleich Bohrhammer – Schlagbohrmaschine

Kriterium Bohrhämmer Schlagbohrmaschinen
Energieverbrauch benötigt verhältnismäßig wenig Energie verbraucht viel Energie
Anwendungsbereich einsetzbar für anspruchsvolle Handwerksarbeiten flexibel einsetzbar für unterschiedliche Werkstoffe
Verschleiß verschleißt nicht schnell beschränkt belastbar
Genauigkeit beim Arbeiten nicht sehr präzise bei eingeschaltetem Hammerwerk präzises Arbeiten

Für welche Arbeiten sind Bohrhämmer geeignet?

Der Nutzungsbereich vom Bohrhammer (z.B. Bosch blau), einem Akku-Bohrhammer und Modellen von Metabo oder anderen Qualitätsmarken fängt dort an, wo der Schlagbohrer nur noch unzureichend arbeitet. So ist der Bohrhammer speziell für Werkstoffe wie Beton entworfen worden, die hart sind und schnell Risse aufweisen.

Sollten Sie beispielsweise in eine Betonwand Dübellöcher bohren wollen oder eine Verankerung in einem Betonboden vornehmen wollen, reicht ein Schlagbohrer nicht mehr aus. Ein Bohrhammer Test zeigt, dass sich das Werkzeug zuverlässig in den Werkstoff hineinfrisst. Sie benötigen keine große Kraft dafür, da sie weder pressen noch drücken müssen. Kinderleicht geht das Bohren mit diesem Werkzeug von der Hand.

Zwar ist die Schlagzahl bei dem Bohrhammer von Bosch oder anderen Marken geringer, aber jeder Schlag wird deutlich intensiver ausgeführt. Dies wirkt sich nicht nur auf das Arbeitsergebnis aus, sondern auch auf die Arbeitsbelastung. Sie können komfortabel über Kopf bohren, ohne dass ihre Arme sehr schnell müde werden.

Verschiedene Bohrhammer Testberichte offenbaren, dass die hochwertigen Modelle der renommierten Hersteller verhältnismäßig flexibel sind. Sie eignen sich hervorragend zur Renovierung von Häusern und Wohnungen, da mit ihnen Verankerungen und Löcher für die Dübel gesetzt werden können. Für herkömmliche Bohr- und Schraubarbeiten kann die Hammerfunktion ausgeschaltet werden. Eine Drehtstopp-Funktion ermöglicht sogar ein Meißeln. Aufgrund der Flexibilität dieser Bohrhämmer tragen Sie auch den Namen Kombihammer.

Mögliche Anwendungsbereiche für einen Bohrhammer
  • Bohrungen in sehr hartes Material wie Beton oder Gestein
  • Schraubarbeiten bei abgeschalteter Hammerfunktion
  • Bohrungen in weicheres Material bei abgeschalteter Hammerfunktion
  • kleine Meißelarbeiten wie Schlitze oder Betonüberhänge

Akku- oder Netzbetrieb – Welchen Bohrhammer soll ich kaufen?

Überlegen Sie vor dem Kauf, für welchen Einsatzzweck Sie den Bohrhammer vornehmlich benötigen. Entscheiden Sie sich dann für einen Akku-Bohrhammer oder ein Gerät mit Netzbetrieb. Sollten Sie den Bohrhammer häufig nutzen, ist eine hohe sowie regelbare Schlagkraft und ein Schnellspannfutter wichtig. Hochwertige Maschinen verfügen in der Regel über ein Schnellspannfutter, sodass Sie das Bohrfutter je nach Bedarf schnell wechseln können, um verschiedene Bohrarbeiten auszuführen.

Schauen Sie sich oberhalb unseren unabhängigen Bohrhammer Test sowie Berichte zum Bohrmaschinen Vergleich an. So finden Sie das Gerät Ihrer Wünsche.

Welchen Bohrhammer von welchem Hersteller kaufen?

Bohrhämmer gibt es in den verschiedensten Ausführungen und von unterschiedlichsten Herstellern. Verlassen Sie sich auf die robusten Geräte von Herstellern wie Bosch, Makita oder Metabo, die in einem Bohrmaschinen Test stets gut abschneiden. Bei ihnen lässt sich das Bohrfutter einfach wechseln, sie sind sehr leistungsstark und begeistern durch eine hohe Zuverlässigkeit. Erhältlich sind sie je nach Modell als Akku-Bohrhammer oder als Gerät mit Netzbetrieb. Doch welcher der Hersteller ist für Sie am besten geeignet?

  • Sind Bohrhämmer von Bosch empfehlenswert?

    Bosch Der Werkzeugfabrikant Bosch überzeugt durch eine lange Tradition. Bohrhammer Bosch blau wie der GBH 2-28 gehören zu der Professional-Linie des deutschen Fabrikanten. Sie sind für ambitionierte Hobby-Handwerker und Profis bestens geeignet. Verlässlich bohren sie sich durch Beton, Mauern und Stahlbeton, ohne dass Sie sich selbst stark anstrengen müssen. Wer keinen ganz so hohen Anspruch an sein Gerät hat und weniger Geld ausgeben möchte, wählt nicht einen Bohrhammer Bosch blau, sondern ein Modell in Grün. Diese sind für den Heimgebrauch gedacht. Dank des Schnellspanns geht der Wechsel von dem Bohrfutter rasant vonstatten.
  • Sind Bohrhämmer von Makita empfehlenswert?

    Makita Die Marke Makita ist weniger bekannt als andere Marken, aber konnte sich inzwischen auf dem Markt der professionellen und privaten Elektrowerkzeuge behaupten. Sie ist 1915 in Japan gegründet worden und seit den 1970er-Jahren bereits auf dem deutschen Markt vertreten. Die Bohrhämmer des asiatischen Labels zeichnen sich durch ein robustes Gehäuse aus. Sie sind flexibel einsetzbar und für gewöhnlich ist das Bohrfutter dank Schnellwechsel in kürzester Zeit ausgetauscht.

    Grundsätzlich unterteilt der Hersteller seine Geräte je nach Werkzeugaufnahme in SDS-PLUS und SDS-MAX. SDS-PLUS, zu denen unter anderem der Bohrhammer HR2450 gehört, bezieht sich auf eine kleine Werkzeugaufnahme von einem Durchmesser von 10 mm. Größere Geräte verfügen über SDS-MAX. Dies bedeutet, dass sie eine Werkzeugaufnahme mit einem Durchmesser von 17,7 mm besitzen, deutlich schwerer als SDS-PLUS-Geräte sind und für anspruchsvolle Jobs optimal genutzt werden können.
  • Sind Bohrhämmer von Metabo empfehlenswert?

    Metabo Das deutsche Unternehmen Metabo stellt seit 1924 Elektrowerkzeuge her. Die Maschinen mit ihrem Handgriff mit rutschfester Softgrip-Oberfläche sind leicht zu bedienen, äußerst robust und hervorragend für die unterschiedlichsten Anwendungen geeignet. Durch das mechanische Entkoppeln des Antriebs beim Blockieren des Bohrers können Sie sehr sicher arbeiten. Sie sind daher im heimischen Maschinenpark eine optimale Ergänzung. Außerdem verfügen sie über ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fazit zum Bohrhammer Test: Kaufen Sie Werkzeuge bekannter Hersteller!

Für welche Marke Sie sich letztlich entscheiden, ist Geschmackssache und steht in Abhängigkeit zu Ihrem Nutzungsprofil. Grundsätzlich stellen alle drei Hersteller hochwertige Bohrhämmer her, die Sie bei Ihrer Arbeit kompetent unterstützen werden. Insbesondere der Bohrhammer Makita HR2450 und der Bohrhammer Metabo UHE 2250 Multi eignen sich als flexible Allroundtalente für den Heimbedarf.

Das Boschmodell gbh 2-28 DV überzeugt auch sehr anspruchsvolle Handwerker. Sehen Sie sich einen Bohrhammer Test zu den unterschiedlichen Modellen der Qualitätshersteller an, um für das perfekte Werkzeug zu finden.